Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Großer Arber
1457 m Großer Arber Bayerischer Wald Skitour L 27.12.08, 24.12.12, 15.02.14    

Das Höchste im Bayerischen Wald www.sirdar.de

Fakten
Weg:Durchweg Forstwege, Abfahrt über Skipiste
Höhenmeter:ca. 600 Hm, viel Laufstrecke
Zeiten:Aufstieg ca. 1.5h
Lawinengefahr:Keine.

Ausgangspunkt:
Parkplatz am Brenneshotel (Baby-Skilift).

Anfahrt:
Von Zwiesel zum Arber hoch. Kommt man von Bayerisch Eisenstein, am Brennes links abbiegen und gleich vorne bei den ersten Häusern parken. Fährt man über den Großen Arbersee hoch, dann an den ganzen Skiliften vorbei und kurz vor der Straßenkreuzung parken.

Stützpunkt:
Bei der Abfahrt vom Arber genügend Einkehrmöglichkeiten. Die restlichen Hütten entlang des Weges sind im Winter im Normalfall geschlossen.

Route:
Vom Parkplatz am Brennes fährt man zunächst entlang von Forstwegen zum Kleinen Arbersee ab. Dies geht direkt oder über "Mooshütte".
Am Kleinen Arbersee angekommen geht man zur Hütte und folgt hinter dieser der Beschilderung zum Kleinen Arber. Nun eine lang gezogene Forststraße hoch, einer Serpentine folgen (kl. Hütte) und weiter auf dem Forstweg bleiben. Man erreicht eine Verzweigung. Rechts herum gelangt man über den Kleinen Arber zur Jugendherberge darunter (kurze Abfahrt vom Gipfel), gerade aus geht es direkt zur Jugendherberge. Letzterer Weg verliert sich im Wald, etwas Orientierungssinn und Ortskenntnisse sind daher für diese Variante gefragt.
Von der Jugendherberge fährt man einen Forstweg Richtung Süden ab (Beschilderung Großer Arber) und läuft dann parallel zur Langlaufloipe in Richtung Großer Arber. Ein breiter Ziehweg zweigt links von der Loipe ab, man folgt nun entweder dieser bis zum Gipfel oder kann auch links durch den Wald abkürzen.

Abfahrt:
Vor den Türmen der Abhörstation zieht nach links eine steilere Schneise durch den Wald hinab. Dies ist der kürzeste Weg ins Skigebiet. Nun immer linkshaltend über die Pisten und Ziehwege abfahren und man gelangt schließlich zum finalen "Rotkreuzhang" und unten wieder links zurück zum Parkplatz am Brennes.

Für Langläufer: Ausgehend vom "Bretterschachten" dem längsten Rundkurs folgen, so erreicht man schließlich auch den Ziehweg zum Arber hoch im Sattel zwischen Kleinen und Großen Arber.

Wanderer: Die hier vorgestellten Winterrouten kann man natürlich auch abwandern.

Arber
Gr. und Kl. Arber, gesehen vom Grenzkamm zwischen Zwercheck und Osser.

Charakter:
Die beschriebene Tour über den Kleinen Arbersee verläuft mehr eben als steil und ist von daher auch problemlos mit Langlauf-Ski möglich. Die Abfahrtsfreuden entfallen dann allerdings, da die Skipisten teils doch recht steil sind.

Karte:
Wanderkarte Bayerischer Wald mit Massstab 1:50000.

Führer:
-

Link:
-

 


Google-Earth: Großer Arber
Zauberwald Zwerge Gipfelkreuz Eiskreuz
Arberhütte


Tour am 28.12.2015 mit Betty, Jana, Fabian
Arber
Der Richard-Wagner-Kopf am Arber-Gipfel.

Arber
Der kleine Arbersee.

Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien