Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Kotalmjoch, Stuhljöchl
Tour 133 2122 m Kotalmjoch Rofan Skitour L 16.02.03    
Tour 602 2157 m Stuhljöchl Rofan Skitour L 25.01.16    


Langgestreckter Kamm mit diversen Anstiegsmöglichkeiten www.sirdar.de

Fakten
Höhenmeter:1200Hm
Zeit:3h Aufstieg
Lawinengefahr:Relativ lawinensicher
Hangrichtung:Südwest, Nordwest
Besonderheit:ab Kotalm Mitterleger mehrere Möglichkeiten

Ausgangspunkt:

Achenseehof (936 m)

Anfahrt von München:

Tegernsee, Achenpass, weiter in Richtung Maurach. Man fährt am See entlang, bevor es in den Tunnel geht, findet sich links ein neuer gebührenpflichtiger Parkplatz.

Kotalm-Mitterleger:

Vom Parkplatz zunächst einem Forstweg hoch. Zwischen den Serpentinen kann je nach Bedingungen durch den Wald abgekürzt werden. So oder so erreicht man irgendwann den Kotalm-Mitterleger (Alm). Von hier ist das Kotalmjoch schon zu sehen. Man steigt nun ostwärts einen breiten Rücken hoch. Bis man den Gipfel, eine wenig ausgeprägte Gratschulter, erreicht. Von kann man auch noch weiter bis zum Stuhljöchl (2157 m) gehen (ca. 3h).

Kotalmjoch:

Beim Kotalm-Mitterleger ist das Kotalmjoch schon zu sehen. Man steigt nun direkt ostwärts einen breiten Rücken hoch. Der Gipfel ist eine wenig ausgeprägte Gratschulter erreicht. Weiter im Kammverlauf folgt das Stuhljöchl, zu dem man über dem Kamm ohne Probleme gelangt. Abfahrt entlang des Aufstiegs oder eine der Rinnen nach Süden hinab.

Stuhljöchl:

Vom Kotalm-Mitterleger hält man sich südlich und quert so in ein Hochtal. Hier über eine Steilstufe und darüber links auf den Gratkamm. Ein höchster Punkt ist kaum auszumachen. Abfahrt entlang des Aufstiegs, oder man sucht sich bei guten Bedingungen eine der vielen Rinnen aus, welche nach Süden hinabführen.

Stuhljöchl
Der Kotalm-Mitterleger. Direkt links gehts zum Kotalmjoch hoch. Weiter hinten im Tal links kommt man zum Stuhljöchl. Beide Kuppen sind aber durch einen einfach begehbaren Kamm miteinander verbunden.

Charakter:

Beide Touren relativ lawinen- und schneesicher, wie immer gute Spurwahl vorausgesetzt. Die Abfahrten vom Stuhljöchl sind südseitig ausgerichtet, der Aufstieg im unteren Teil eher nordwestseitig.

Stützpunkt:

-

Karte:

AV-Karte 6 "Rofan", 1:25000

Führer:

Christian Schneeweiß, "Skitouren in Österreich", J.Berg bei Bruckmann, 1998 München
Doris und Thomas Neumayr "Skitourenführer Karwendel, Rofan, Wetterstein", Panico Alpinverlag, 1. Auflage 2008

Link:

-

Openstreetmap: Stuhljöchl
Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA)

Kotalmjoch: Tour für Anfänger
Bergspezln: Betty, Thomas, Etienne, Andreas

Kotalmjoch Kurz und bündig läßt sich die Tour zusammenfassen. Nachdem man mal den Ausgangspunkt gefunden hat, geht es meist auf sanften Forstwegen hoch zu einer Alm. Dort dann weiter einen Buckel hoch, bis man schließlich auf einem Grat rauskommt, der so gar nicht nach Gipfel aussieht. Man könnte je nach Lust und Laune auf dem Grat noch von einem Buckel zum nächsten wandern, die aber alle nicht lohnender sind, als der auf dem man gerade steht. Uns hätte es fast weggeblasen da oben und es war saukalt.
Oben fährt man zuerst über Südhänge ab. Bei uns hatte sich da schon etwas Bruchharsch gebildet. Weiter unten geht es durch den Wald, wo wir edelsten Pulver vorfanden.

Stuhljöchl: Fast wie Kotalmjoch
Bergspezln: Woife, Gerhard, Christian

Der Schnee war knapp. Gar nicht so einfach, da noch eine Tour zu finden, die alle noch nicht kannten, aber trotzdem machbar war. Im Stuhljöchl wurden wir fündig. Früh aufstehen war an diesem Tag gut, riesige Tourengrupppen hatten sich auf den Weg gemacht, aber da waren wir schon bei der Abfahrt.

Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien