Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Brünnstein, Brünnsteinschanze
Tour 279 1619 m Brünnstein, Julius-Mayr-Weg Bayerische Voralpen Klettersteig L 11.02.07    
Tour 485 1547 m Brünnsteinschanze Bayerische Voralpen Skitour L 03.02.13    

Titel:

Viele Wege

Ausgangspunkt:

Waldparkplatz kurz oberhalb des Gasthof Tatzelwurm

Anfahrt von München:

München - Salzburger Autobahn - Inntal-Dreieck Richtung Kufstein - bei Oberaudorf runter - Richtung Bayrischzell - Gasthof Tatzelwurm - die nächste Serpentine hoch - links auf Schild "Brünnsteinhaus" achten - Waldparkplatz. Alternativ kommt man hierher über Miesbach - Bayrischzell - Sudelfeld.

Stützpunkt:

Brünnsteinhaus (1342m) - ganzjährig je nach Witterung offen.

Route Brünnstein, Klettersteig:

Viele Wege führen nach oben, es gibt auch unzählige Startpunkte. Alles sehr unübersichtlich. Hier die Runde die wir gelaufen sind und ca. 5.5h in Anspruch nimmt:
- Vom Waldparkplatz der Forststraße zur Schoißer Alm folgen. Hier kann man sich entscheiden, in welcher Richtung man die Runde laufen will. Wir gingen im Gegenuhrzeigersinn.
- Also hinter der Alm bei einem Schild einen weiteren Forstweg rechts hoch
- Man kommt zur Seelacher Alm, linkshaltend bergauf den Hang zu einem Sattel queren
- Wiederum eher linkshaltend den Markierungen folgend zum Brünnsteinhaus
- Der Julius-Mayr-Klettersteig beginnt rechts hinter der Hütte (30min)
- Der Normalweg vom Gipfel zurück zum Brünnsteinhaus beginnt gleich hinter der Kapelle
- Ebenfalls führt ein Weg um den Brünnstein herum wieder auf die Nordseite und u.a. auch wieder zurück zu der bereits bekannten ersten Alm und zum Waldparkplatz Gipfel: N 47.64699° E 12.09756°

Charakter:
Der Klettersteig gehört zur leichten Kategorie und bewegt sich großteils auf einem breiten Pfad. Schwindelfrei sollte man halt sein. Clou ist ein längerer Durchschlupf durch eine Spalte im Fels. Es hat ein wenig Drahtseil und Treppen.

Route Brünnsteinschanze, Skitour:

Vom Waldparkplatz wie oben beschrieben zur Schoißer Alm und rechtshaltend über freie Almwiesen und einen weiteren Forstweg zur Seelacher Alm. Bei dieser links hoch in einen kleinen Kessel und wieder links über einen freien, steileren Hang (Südlage) zur Brünnsteinschanze. Es gibt mehrere Abfahrtsvarianten direkt nach Norden hinab. Ca. 700Hm

Charakter:
Kaum lawinengefährdet. Aufgrund nordseitiger Ausrichtung sehr schneesicher.

Karte:

Brünnstein

Führer:

Heinrich Bauregger "Wanderungen in den Bayrischen Hausbergen", Südwest-Verlag, 2. Auflage 1998, München
Markus Stadler "Skitourenführer Bayerische Alpen", Panico Alpinverlag, 1. Auflage 2007

Link:

-

 

 

Tour: 11.02.07
Titel: Klettersteig
Bergspezln: Betty

Die Schneelage zeigte sich zweigeteilt, nordseitig durchaus schöne Abschnitte mit Pulver, südseitig null-komma-null, kein Stäubchen. Wir sind ohne Einsink-Vermeidungs-Geräte irgendwelcher Art zur Hütte aufgestiegen. Ging ohne Probleme. Der Klettersteig zeigte sich wie im Sommer, bis auf die letzten drei Meter schneefrei. Interessant die Wegführung durch eine Felsspalte. Der Normalweg runter war für dieses Mal dank glattem Geläuf die "Schlüsselstelle". Oben hat es eine schöne Rundumschau auf z.B. das flache Alpenvorland oder den Kaiser zur anderen Seite.

Tour: 03.02.13
Titel: Skitour
Bergspezln: Thomas

Tja die Schneelage, die war weiter unten schon ziemlich dürftig. Also wählten wir die Brünnsteinschanze und wurden nicht enttäuscht. Gut das Wetter spielte nicht mit, vom Gipfel vertrieb uns ein sehr garstiger Wind. Dafür hatte es runter zu ein wenig Neuschnee auf hartem Untergrund, da macht auch Ziehweg-Fahren Spaß.
Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien