Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Hochkalmberg
Tour 321 1833 m Hochkalmberg Salzkammergut Skitour L 22.03.08    

Lawinensicherer Aussichtsberg. www.sirdar.de

Fakten
Höhenmeter:ca. 1100m
Gesamtdauer:ca. 3h Aufstieg
Hangrichtung:meist Süd
Lawinengefahr:abgesehen von einigen Abfahrtsvarianten sehr sicher

Ausgangspunkt:

Gosau, Ortsteil Ramsau (736m)

Anfahrt von München:

München - Salzburg - Golling - Gosau - Ortsteil Ramsau (Richtung Bad Goisern). Links auf ein Schild "Goiserer Hütte" achten und diesem bis zum Waldrand hoch folgen. Zeit: Reichlich 2.5h. Nur dieser Berg rentiert die weite Anfahrt nicht.

Stützpunkt:

Evtl. Goiserer Hütte (1592m), im Winter sporadisch an schönen Wochenenden geöffnet.

Route:

Route ist sehr gut ausgeschildert. Man folgt anfangs im wesentlichen der Forststraße zur Iglmoos-Alm und kann dabei hin und wieder direkt durch den Wald abkürzen.
Ab der Iglmoos-Alm führt eine Motorschlittenspur zur Goiserer Hütte. Dieser folgen, bzw. erste Kehre bei der Iglmoos-Alm links durch den Wald direkt abkürzen. Entlang von Felsen folgt eine Querung nach rechts und man gelangt in ein kleines Tal. Am Ende kann man rechts direkt über einen lichten und sehr steilen Hang zum Gipfel aufsteigen, bzw. gerade aus den Umweg über die Goiserer Hütte wählen. Am Kamm (Wächten) unterhalb des Gipfels treffen sich die beiden Wege. Nun direkt zum sichtbaren Gipfel.

Abfahrt entlang des Aufstiegs, bzw. einige Varianten direkt durch den Wald hinab (Ortskenntnis notwendig).

Charakter:

Sehr sicheres Tourengelände. Problem stellt nur evtl. der Gipfelhang dar, bzw. Wächten am Kamm.

Karte:

-

Führer:

Sepp Brandl "Skiführer Dachstein-Tauern", Bergverlag Rother, 1. Auflage 2005, München

Link:

-

 

 

Gosaukamm Titel: Ich war auch oben
Bergspezln: Woife

Der Hochkalmberg ist in erster Linie ein sehr schöner Aussichtsberg. Im Führer heißt es dazu recht schön "instruktive Aussicht auf die Salzburger Bergwelt". Der Gosaukamm gleich gegenüber schaut schon sehr gut aus, da müßte man auch mal was machen.
Aufgrund der optimalen Pulverbedingungen ließ sich der Woife gar zu höchsten Lobestönen hinreißen. Mich zwickte der Bauch und war daher ganz dankbar, im einfach zu fahrenden Schnee die direkte Linie zum nächsten stillen Örtchen wählen zu können.

Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien