Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Schildenstein, Wolfsschlucht
Tour 335 1611 m Schildenstein, Wolfsschlucht Bayerische Voralpen Wandern S 26.07.08    

Rundtour mit leichter Klettereinlage www.sirdar.de

Fakten
Höhenmeter:800m
Gesamtdauer:Aufstieg ca. 2.5h, Abstieg 2h
Weg:In der Wolfsschlucht teils ausgesetzter Steig mit Drahtseilversicherung, ansonsten gute Wanderwege

Ausgangspunkt:

Wanderparkplatz bei Wildbad Kreuth (790m)

Anfahrt von München:

München - Tegernsee - Kreuth. Bei Wildbad Kreuth (hinter Kreuth) findet sich ein großer, ausgeschilderter Wanderparkplatz. Ca. 1h.

Stützpunkt:

Siebenhütte (836m), Königsalm (1114m)
Übernachtung nicht möglich

Route:

Vom Parkplatz über die Brücke und geradeaus über einem Forstweg zu einem schloßähnlichen Tagungszentrum. Daneben vorbei in Richtung Siebenhütten (linkshaltend in die noch breite Schlucht). Der Weiterweg führt in südlicher Richtung zunächst über einen Forstweg, danach auf einem Pfad in die immer enger werdende Schlucht. Teilweise verliert sich der Weg im Bachlauf, dank den steilen Schluchtwänden ist der Weg jedoch vorgegeben. Am Ende der Schlucht an einer gut gestuften Wand führt der markierte Weg steil nach oben. Teilweise gibt es ein paar leichte Kletterstellen, die mit Drahtseilen entschärft sind. Oben ist der Weg etwas ausgesetzt.
Bald wird es wieder flacher und man gelangt zu einer Weggabelung, links zur Halserspitze, rechts zum bereits sichtbaren Schildenstein. An einer weiteren Weggabelung führt ein kleiner Seitenabstecher zum Gipfel.
Man kann nun den gleichen Weg zurückgehen, oder eine Rundtour daraus machen und über die schöne Königsalm und Geißlalm zum Ausgangspunkt zurückwandern.

GPS Schildenstein: N 47.59482° E 11.72493°

Charakter:

Der steile Aufstieg am Ende der Wolfsschlucht verlangt etwas Übung und Sicherheit im alpinen Gelände. Ein paar leichte Kletterstellen warten hier, die allerdings mit Drahtseilen entschärft sind. Ansonsten gibt es gute Wanderwege.

Karte:

DAV-Karte Nr. 7/1 "Tegernsee", 1:25000

Führer:

-

Link:

www.tourentipp.de

 

 

Brotzeit ist die schönste Zeit Titel: Erstbewicklung
Bergspezln: Betty, Jana (7 Monate)

Jana machte die Tour in ihrer neuen Kraxe und hat prompt die Klettereinlagen verschlafen. Die sind der Clou bei dieser ansonsten beschaulichen Wanderung um den Schildenstein. Steil geht es aus der Wolfsschlucht zu einem Sattel hoch. Die gespannten Drahtseile könnte man dabei manchmal auch durchaus als Stolperfalle bezeichnen. Oben wartet das kleine bayerische Voralpenpanorama. Nachdem an Bergen ja mittlerweile jede Art von Erstbegehung Beachtung findet, reklamieren wir hiermit die "Erstbewicklung" des Schildensteins für uns. Jana benötigte am höchsten Punkt eine neue Windel.

Google-Earth: Schildenstein
Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien