Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Latschenkopf - Brauneck
Tour 380 1712 m Latschenkopf - Brauneck Bayerische Voralpen Familientour L 04.10.09    

Gemütliche Aussichtspromenade www.sirdar.de

Fakten
Zeit:Insgesamt 2-3h
Allgemeines:Ein paar felsige, steilere Passagen, ansonsten aber unschwierig. Vielen Almen, verhungern muss hier keiner!

Ausgangspunkt:
Lenggries, Parkplatz Bergbahn Brauneck

Anfahrt von München:
München - Bad Tölz - Lenggries, Ausschilderung Brauneck-Bergbahn folgen. Oder mit Zug von München direkt nach Lenggries, Bus vom Bahnhof zur Seilbahn fährt leider nur sehr sporadisch. Eine halbe Stunde zu Fuß. Dazu auf Auto-Brücke über die Isar hinweg, und der Beschilderung folgen.

Route:
Mit der Seilbahn hoch zur Brauneck-Gipfelstation (zu Fuß gut 2h). Von dort sind es nur noch wenige Meter bis zum Gipfel des Braunecks. Am Gipfelkreuz beginnt auch schon die schöne Kammwanderung zum bereits sichtbaren Latschenkopf. Man bleibt fast immer oben an Kamm, nur ein kleiner Felskopf wird kurz links umgangen. Rechts geht auch, ist aber dann etwas ausgesetzt. Vom Latschenkopf steigt man zunächst in einen Sattel ab und geht dann links zurück zur Stie-Alm.
Ab nun diverse Wege möglich, am einfachsten der Beschilderung folgen und an mehreren Almen vorbei wieder zurück zur Seilbahn- Station (2-3h).

Charakter:
Almwanderung ohne Schwierigkeiten, abgesehen von ein paar steileren, felsigen Einlagen. Almen gibt es mehr als genügend auf dem Weg, so dass für das leibliche Wohl bestens gesorgt ist.

Karte:
Kompass-Karte Nr. 6 "Walchensee, Wallgau", 1:50000

Führer:
Heinrich Bauregger "Die schönsten Wanderungen in den Bayerischen Hausbergen", Südwest-Verlag, 2. Auflage 1998

Link:
www.brauneck-bergbahn.de

 

Latschenkopf Titel: Zug um Zug
Bergspezln: Betty, Jana

Den neuesten Aufrufen des DAV, doch mal wieder für den Bergausflug die Bahn zu benützen, leisteten wir also Folge, und reisten mit dem Zug an. Kurze Zusammenfassung, die BOB braucht mehr als doppelt so lange, ist dann auch für 2 Personen + Kind teurer als das Auto und ein Bus vom Bahnhof zur Seilbahn-Station fährt auch nur dann, wenn man es nicht braucht. Ned optimal also ...
An so einem schönen Tag war natürlich einiges los am Brauneck. Aber die Leute verteilten sich ganz gut und Almen hat es auch jede Menge, so dass es zu keinen Engpässen kommt. Die Tour zum Latschenkopf führt sehr aussichtsreich oben am Kamm entlang und man könnte das Ganze auch noch sehr schön bis zur Bendediktenwand ausweiten. Bedenklich stimmen einen zwei in kurzer Folge stehende Gedenkkreuze an Blitzschlag-Opfer. Scheint an diesem exponierten Fleck wohl öfters vorzukommen.

Karte: Brauneck-Latschenkopf
Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien