Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Brechhorn
Tour 411 2032 m Brechhorn Kitzbüheler Alpen Skitour L 23.12.10    

Optimal-Hang-Berg www.sirdar.de

Fakten
Höhenmeter:1200m
Zeit:Aufstieg 2-3h, 1000Hm
Lawinengefahr:bei richtiger Spurenwahl gering, sehr beliebter Berg
Hangrichtung:Ost
Besonderheit:durchgehend mittelsteil, nur ganz kurze flache Passagen

Ausgangspunkt:
Aschau, Parkplatz ca. 400m hinter der Oberlandhütte, vor einem Mauthäuschen (1013m)

Anfahrt von München:
München - Kufstein - Wörgl Ost. Weiter nach Kirchberg. Dort der Beschilderung in Richtung Aschau / Spertental folgen. In Aschau zur Oberlandhütte und noch 400m weiter zum Parkplatz kurz vor einem Mauthäuschen. Ca. 2h.
All diejenigen, die sich eine Vignette sparen wollen, man kommt auch über Ellmau und Going auf der Bundesstraße nach Kirchberg.

Stützpunkt:
Oberlandhütte (1013m)

Route:
Vom Parkplatz zu einem großen Schild mit Übersicht über die Skitouren, dahinter rechts über eine Brücke. Ein paar Meter weiter zu einer Alm. Dahinter sieht man schon die Aufstiegsschneise über breite und steile Almwiesen. Grundrichtung ist nun immer West. Man steigt also über die freien Almwiesen hinauf. Bei einer weiteren Alm geht es nach rechts und man erreicht die nächste Waldschneise. Irgendwann sollte man auch auf die Schilder stoßen, welche die Skiroute eindeutig markieren.
Man erreicht einen kleinen Kamm, dass Ziel ist schon zu sehen. Um eine vorgelagerte Kuppe geht es linksherum. Dahinter zunächst bergab, dann auf den Kamm und über diesen zum höchsten Punkt.
Abfahrt entlang des Aufstiegs, unzählige Varianten möglich.

Charakter:
Bei guter Sicht sollte man die meist vorhandene Spur schon finden, obwohl die Aufstiegsroute ohne Markierungsschilder dann doch schwieriger zu entdecken wäre, als es auf der Karte zunächst den Anschein erweckt.
Dank der Beliebtheit des Berges kann man den Berg wohl auch dann angehen, wenn es sonst in dieser Gewichtsklasse eher schwierig wäre, was zu finden. Gute Spurwahl ist natürlich immer vorausgesetzt. Die Hänge weisen von unten bis oben optimale Neigung für perfekten Skigenuß auf. Hangrichtung ist vorwiegend Ost. Bei Neuschnee macht der Berg sicherlich am meisten Spass.

Karte:
Alpenvereinskarte Nr. 34/1, "Kitzbüheler Alpen, West", 1:50000

Führer:
-

Link:
www.tourentipp.de

Google Earth: Brechhorn


Titel: Frühling im Hochwinter
Bergspezln: Woife

Es war sehr warm an diesem Tag. Da kamen eher Frühlingsgefühle auf, als Gedanken an dunkle Winternächte. Dementsprechend tief war der Schnee. Die Abfahrt würde also kein Genuß werden, so viel stand schon zum Beginn der Tour fest. Dabei wartet das Brechhorn von oben bis unten mit Optimalhängen auf. Zwei Tage zuvor wäre das alles also eine berauschende Pulverabfahrt gewesen. Nun, so wurde der Fokus also auf den Aufstieg gelegt. Der ist auch schön. Das Brechhorn ist nämlich ein ziemlich dominanter Gipfel, den man schon so manches Mal am Horizont hätte ausmachen können, wenn man ihn denn bisher gekannt hätte.
Z.B. läßt sich die gesamt Südflanke des Kaisers vom Brechhorn studieren, oder gleich gegenüber den Rettenstein, usw. ...

Brechhorn
Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien