Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Streckenbergkreuz
Tour 460 1228 Steckenbergkreuz Ammergauer Alpen Wandern L 21.05.12    

Schleifmühlklamm + Aussichtshügel www.sirdar.de

Fakten
Höhenmeter:350Hm
Zeit:1.0h Aufstieg
Besonderheit:schöner Weg durch die Schleifmühlklamm

Ausgangspunkt:
Pürschling-Parkplatz

Anfahrt von München:
München - Garmischer Autobahn - Murnau - Unterammergau. Durch den ganzen Ort hindurch und den Schildern zum Pürschling-Parkplatz bei der Sommerrodelbahn folgen. Man parkt am besten ganz oben hinter dem Gasthaus Schleifmühle (gebührenpflichtig). 1h 1h.

Stützpunkt:
-

Route:
Am obersten Ende folgt man den Weg durch die Schleifmühlklamm (teilweise Drahtseile). Nach 20min kommt man wieder auf dem Forstweg oberhalb der Klamm heraus. Nun kurz 20m wieder hinab und dann dem schmalen Pfad zum Steckenbergkreuz folgen. In 40min teilweise etwas steil hoch zum Gipfelkreuz, welches aber nur einen Hügel im Gratverlauf markiert. Man kann entlang des Zaunes noch gut 20min weiter aufsteigen und erreicht dann den bewaldeten höchsten Punkt im Kammverlauf. Aussicht gibt es nur beim Gipfelkreuz.

Abstieg entlang des Aufstiegs. Dann nicht mehr durch die Klamm, sondern über den Forstweg zurück zum Ausgangspunkt.

Charakter:
Die Schleifmühlklamm ist besonders für Kinder sehr spannend. Die Weganlage mit vielen Brücken und kurz einem Drahtseil ist abenteuerlich, aber bei entsprechender Vorsicht einfach zu begehen. Der Pfad hoch zum Steckenbergkreuz wird dann nur noch motivierten Kindern Spaß bereiten.

Karte:
Unterammergau

Führer:
E. + S. Soeffker "Erlebnis Wandern mit Kindern", Bergverlag Rother, 2. Auflage 2011

Link:
-


Titel: Schleifmühlklamm
Bergspezln: Betty, Jana (4), Fabian (1)

Schleifmühlklamm In der Schleifmühlklamm waren unsere Kids begeistert. Mit Wasserfällen, Barfußpfad, Brücken und Drahtseilen ist der Weg genau richtig, da kommt keine Langeweile auf. Das änderte sich schlagartig sobald wir den Forstweg wieder erreicht hatten. Vorbei war es mit der Motivation und Papa machte den Anstieg zum Steckenbergkreuz noch alleine, während der Nachwuchs unter mütterlicher Fürsorge die Schleifmühlklamm auch im Abstieg bewältigte.
Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien