Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Geigelstein
Tour 593 1808m Geigelstein Chiemgau Wandern L 02.11.15    

Überschreitung eines Chiemgauer Klassikers www.sirdar.de

Fakten
Hüttenzustieg:2.5h, 700Hm
Überschreitung Gipfel:400Hm, 1-2h Aufstieg von Süden, 3h Abstieg ins Tal
Ausrichtung:Aufstieg hauptsächlich Süd
Anforderung:Einfache Wanderwege, kindertauglich

Ausgangspunkt:
Huben, Wanderparkplatz vor Sachrang (718m)

Anfahrt:
Von Aschau im Chiemgau Richtung Sachrang fahren. Links neben der Straße findet sich vor Sachrang ein großer Wanderparkplatz.

Stützpunkt:
Priener Hütte (1410m)
www.prienerhuette.de

Um für Kinder den Aufstieg interessant zu gestalten, gibt es auf Homepage der Priener Hütte eine "Aufstiegsrallye" zum Download.

Zugang:
Vom Parkplatz folgt man der anfangs recht steilen Forststraße. Nach ca. 1h, bevor der Weg freies Almgelände erreicht, kann man in einer Links- Serpentine geradeaus gehen und so etwas abkürzen. Nach einem weiteren Steilstück führt der Forstweg direkt zur Hütte. 2.5h.

Überschreitung Geigelstein:
Direkt hinter der Hütte führt ein markierter Weg in den Sattel zwischen Geigelstein und Breitenstein. Hier hält man sich gen Geigelstein und steigt zuerst über einen ebenen Grat und später über die sonnige Südflanke zum Gipfel auf. 1-2h
Über den Normalweg von Norden kommt man in 1h zu Priener Hütte zurück. Man kann aber auch direkt auf dem Wanderweg oben im Kessel bleiben und gen Tal absteigen. Man quert dabei zunächst zur Schreckalm. Dahinter führt der Weg steil durch einen Wald bergab, bis man schließlich wieder auf dem von Aufstieg bekannten Forstweg trifft. 3h Gipfel - Tal.

Geigelstein
Südflanke Geigelstein

Charakter:
Problemlose Wanderung. Auch für trittsichere Kinder geeignet. Der Südanstieg zum Geigelstein führt kurz über einen etwas schmaleren, wurzeligen Grat, wo man ein wenig aufpassen muss.

Karte:
AV-Karte, Nr. BY17 "Chiemgauer Alpen West", 1:25000

Führer:
-

Link:
www.tourentipp.de

Openstreetmap: Geigelstein
Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA)

Titel: Aufstiegsrallye
Bergspezln: Betty, Jana, Fabian

Geigelstein Oh, Wunder! Wir konnten einen Platz auf einer Hütte im Einzugsbereich von München ergattern. Das auch noch, an einem Wochenende mit schönem Wetter und wir haben am Tag zuvor erst reserviert. Es muss wohl an der Jahreszeit liegen. Anfang November denkt man ja nicht mehr so ans Wandern.
Ein Problem nur, der Aufstieg zur Priener Hütte erfolgt über einen Forstweg. Nicht gerade beliebt bei unseren Kids. Aber auf der Homepage der Hütte konnte man eine "Aufstiegsrallye" runterladen, quasi eine Schnitzeljagd bis zur Hütte. Da verging die Zeit mit Aussicht auf Belohnung an der Hütte wie im Fluge. Vielen Dank, für die super Idee!
Die Hütte war angenehm leer, aber auch nicht zu leer. Rundherum hat es schönes Almgelände. Abends konnten wir die Milchstraße ausmachen. Wunderschön! Anderntags wagten wir den Aufstieg über die Südseite zum Geigelstein. Der Weg ist spannend genug, so dass unsere "Kraxler" ganz ohne Extra-Motivation losstürmten.

Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien