Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Sulzspitze
Tour 610 2084m Sulzspitze vom Neunerköpfle Tannheimer Berge Skitour M 19.03.16    

Aussichtsreiche Kammtour mit Bahnunterstützung www.sirdar.de

Fakten
Höhenmeter:600Hm
Zeit:3h, gesamte Runde mit Abfahrt zum Haldensee
Lawinengefahr:mittel, der Schlusshang zur Sulzspitze ist ziemlich steil (30°, Süd)
Hangrichtung:Ost - Süd
Besonderheit:Auffahrt mit Bahn zum Neunerköpfle, Abfahrt zum Haldensee

Ausgangspunkt:
Tannheim, Bergbahn zum Neunerköpfle (1100m)

Anfahrt:
Über Reutte oder Pfronten ins Tannheimer Tal. Dann weiter bis Tannheim.

Stützpunkt:
-

Skitour:
Auffahrt mit der Bahn zum Neunerköpfle, oder Aufstieg über Piste. Vom Gipfel des Neunerköpfle quert man auf einem bequemen Kamm in Richtung Sulzspitze. Bei der Lochgehrenspitze (kann man mitnehmen) fährt man durch eine schöne Mulde (anfangs steil) in das Strindental ab. Hier stößt man auf die Aufstiegsspur zur Sulzspitze vom Haldensee aus.
Man folgt dem Talverlauf in einem Bogen nach rechts zur Strindenscharte. Aber hier geht es zunächst den steilen Südhang zur Sulzspitze hoch. Kurz unter dem Gipfel weicht man etwas nach rechts in einen kleinen Kessel aus und gelangt zum Gipfel schließlich von Norden her.

Für die Abfahrt empfiehlt es sich, das gesamte Strindental abzufahren. Am Ende fährt man über einen Forstweg direkt zum Haldensee ab. Am Parkplatz vorne bei der Bundesstraße findet sich eine Bushaltestelle. Mit dem regelmäßig verkehrenden Bus gelangt man zurück zum Ausgangspunkt in Tannheim.

Sulzspitze
Abfahrt vom Verbindungskamm Neunerköpfle - Sulzspitze zur normalen Skiroute vom Haldensee.

Charakter:
Bei der beschriebenen Variante vom Neunerköpfle hat man nicht viele Höhenmeter zu machen. Beliebte Tour. Unterhalb der Strindenscharte schönes, schattiges Skigelände. Schlusshang zur Sulzspitze 30° steil und südexponiert, sonst unkritische Tour.

Karte:
Freytag & Berndt WK352 "Ehrwald - Lermoos - Reutte - Tannheimer Tal", 1:50000

Führer:
Kristian Rath, "Skitourenführer Allgäu", Panico Alpinverlag, 8. Auflage 2014

Link:
-

Openstreetmap: Sulzspitze
Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA)

Titel: Plaisir-Skitour
Stephan unterwegs mit: Betty

Wir nahmen die entspannte Variante und fuhren mit der Bahn zum Neunerköpfle. Ski-Plus glaub ich, heißen solche Unternehmungen. Jedenfalls hat man damit die meisten Höhenmeter schon mal erledigt. Ein breiter Winterwanderweg führt am Kamm entlang in Richtung Sulzspitze. Kurz vorher wagt man sich ins Gelände und fährt schon mal den schönen Hang in Richtung Strindental ab. Hier geht es dann auf der Autobahn vom Haldensee her zum Gipfel. Der Schlusshang hat zunächst eine reine Südlage. Bei uns war der schon sehr arg zerfahren und bei der Abfahrt dann auch enorm augeweicht. Nicht ganz ohne.
Etwas schattiger geht es bei der Abfahrt in Richtung Haldensee zu. Wer sucht, findet hier trotz des Andrangs immer wieder mal kleine, unverspurte Pulverhänge. Mit dem Bus schlossen wir dann unsere Runde. Sehr schöne Gegend, sehr zu empfehlende Tour.

Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien