Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Großer Donnerkogel, Westwand
Tour 30 Großer Donnerkogel, Westwand "Renaissance" Dachstein Sportklettern 6- 17.08.09    

Kurze Routen mit kurzen Zustieg www.sirdar.de

Fakten
Schwierigkeit:Routen ab 4 bis 7, plattiges Gelände, unterschiedliche Sicherungen
Zustieg:Von der Seilbahn-Station unter der Gablonzer-Hütte in ca. 1h auf dem Normalweg zur Wand.

Ausgangspunkt:

Parkplatz Gosaukammbahn.

Anfahrt von München:

München - Salzburg - Golling - Gosau - Gosausee. 3h.

Stützpunkt:

Gablonzer-Hütte (1522m). Zustieg am einfachsten mit Gosaukammbahn.

Routen:

Gr. Donnerkogel: Westwand Zu den Einstiegen Westwand:
Man folgt dem Normalweg zum Großen Donnerkogel von der Gablonzer-Hütte. Nach einer langen Querung bis unter dem rechten Ende der Westwand, kann man durch Schotter direkt zur Wand aufsteigen.

Renaissance 6- (W. Brunner u.a. 1980)

1. SL (5-, 30m): Einstieg an einer Platte mit Graspolstern. Dazwischen eine schwärzliche, seichte Rinne. Der erste Bohrhaken ist in sehr weiter Entfernung unter eine Latsche zu sehen. Nun also gerade über die Platten hoch, zuerst eine schmale Sanduhr, dann halbrechts der Bohrhaken. Von hier links über den Latschenbusch herum und hoch zum Stand auf einem Absatz.
2. SL (6-, 45m): Zuerst gerade zum Bohrhaken hoch, hier nun links um die Kante herum (angeblich Schlüsselstelle). Dann in einem meist feuchten und abweisenden Kamin (viele NH). Dort wo er sich aufspaltet rechts auf eine Hangelschuppe aussteigen (viel schwerer als die Kante weiter unten). Die Schuppe nun nach rechts bis in eine Nische verfolgen. Hier alter Stand, den unbedingt mit Schlinge verlängern sonst gibt es Seilreibung. Nun über eine Platte wieder nach links und dann gerade hoch zum Stand.
3. SL (5+, 45m): Den obersten von zwei Rissen über Platten hinweg nach rechts verfolgen bis in einfacheres Gelände. Hier nun gerade über einen Überhang hinweg und danach noch zwei goldene Bohrhaken auf einer Platte mitnehmen. Dann gleich rechts zum verdeckten Stand in einer Rinne.

Vom letzten Stand 2x45m abseilen bis direkt zum Einstieg.

Gr. Donnerkogel: Renaissance Gr. Donnerkogel: Renaissance

Charakter:

In der Route "Renaissance" viele Sicherungen unterschiedlichster Art. In der ersten Seillänge ist aber auch viel Eigeniniative gefragt, Klemmkeile! Die Sanduhren, Normalhaken und Stände sind mit vielen sehr alten Schlingenmaterial bestückt. Material und Messer zum Ausbessern mitbringen.

Karte:

AV-Karte "Dachstein, Gosaukamm", 1:25000

Führer:

R.Kühberger + G.Forchthammer "Best Of Genuss, Band 1", Panico Alpinverlag, 1. Auflage 2008

Link:

-

 

 


Titel: Kurz und bündig
Bergspezln: Betty

Da hinten Einfach zu erreichende Sportklettereien am Donnerkogel im Gosaukamm. Wir hatten uns die "Renaissance" rausgepickt, brauchten dafür dann doch die angegebenen 2h. Schön ist die letzte Seillänge, die zwei davor eher Pflicht. Vor dem Gewitter waren wir dann schon wieder rechtzeitig bei der Hütte.

Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien