Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Seekarlspitze
Tour 448, 479, 520 2150 Seekarlspitze (2261m) Rofan Skitour L 29.12.11, 29.12.12, 28.12.13    

Hausberg der Erfurter Hütte www.sirdar.de

Fakten
Höhenmeter:460Hm von der Erfurter Hütte, 1300Hm vom Tal
Zeit:1.5h, bzw. 3-4h
Lawinengefahr:Einige kleine Steilstufen zwischendurch, Vorsicht verlangt v.a. der 30° steile und südseitige Gipfelhang.
Hangrichtung:S
Besonderheit:Entweder mit Seilbahn zur Erfurter Hütte, oder aus dem Tal über Ziehweg und Piste.

Ausgangspunkt:
Parkplatz Rofanseilbahn

Anfahrt von München:
München - Bad Tölz - Lenggries - Achensee - Maurach. Talstation Rofanseilbahn. 1.5h

Stützpunkt:
Erfurter Hütte (1831m), ganzjährig geöffnet
Berggasthof Rofan (1840m)

Route:
Seekarlspitze Startet man vom Parkplatz, dann folgt man der Piste zur Bergstation der Rofanseilbahn. Die geht im unteren Teil über einen Ziehweg, weiter oben dann über Pisten.
Wahlweise gelangt man natürlich auch per Seilbahn zur Erfurter Hütte, die sich nur wenige Meter unterhalb der Bergstation findet. Von dort geht es wenige Meter nach Norden weiter zur Mauritzalm. Hinter diesem neben einen Babylift hinab. Nun eine große Querung durch Mulden und entlang von Hängen nach Osten in Richtung Haidachstellwand. Hier kann man auch schon mal eine Abfahrtsvariante studieren, die durch ein von der Bergstation einsehbares, im oberen Teil sehr steiles Kar geht.
Der Aufstieg führt unter der Haidachstellwand, über eine kurze Steilstufe zum Beginn einer mit vielen Mulden gesegneten Hochfläche namens "Gruba". Von hier könnte man nun linkshaltend über einen breiten Rücken direkt zum Gipfel aufsteigen, was aber nur bei sicheren Verhältnissen zu empfehlen ist. Einfacher ist es, man fährt kurz in die Gruba ab, folgt der Spur in Richtung Rofanspitze, um dann am Ende der Ebene (unterhalb des Roßkopfs) nach links, etwas steil auf einen wenig ausgeprägten Sattel aufzusteigen, von dem es in gerader Linie zum Gipfel hochgeht.

Abfahrt entlang des Aufstiegs, evtl. mit oben beschriebener Abfahrtsvariante.

Seekarlspitze

Charakter:
An sich eher einfache Skitour. Bei diffusen Sichtverhältnissen ohne sehr gute Ortskenntnis aber kaum zu finden. Knackpunkt ist der 30° steile, nach Süden ausgerichtete Gipfelhang.

Karte:
AV-Karte 6 "Rofan", 1:25000

Führer:
Doris & Thomas Neumayr "Skitourenführer Karwendel, Rofan, Wetterstein", Panico Alpinverlag, 1. Auflage 2008

Link:
-

Seekarlspitze


Titel 29.12.11: Knapp davor
Bergspezln: solo

Mit Famile verbrachten wir eine Nacht auf der Erfurter Hütte. Wetter war eher übel. Eine Lücke am späten Nachmittag nutzte ich für einen kleinen Ausflug Richtung Seekarlspitze, der dann 100m unter dem Gipfel endete. Der Schlusshang war mir irgendwie doch zu lawinös und so drehte ich halt kurz vor knapp um.
Ein Blick ins Tourenbuch offenbarte mir, dass ich bei meiner ominösen Rofan-Runde evtl. sogar schon mal auf dem Berg oben war, kann mich aber null daran erinnern.

Titel 29.12.12: Vollendet
Bergspezln: solo

Wie es der Zufall wollte, waren wir ein Jahr später wieder vor Ort und ich ging die Tour ein zweites Mal von der Erfurter Hütte aus an. Ich startete um 6 Uhr, um pünktlich zum Frühstück wieder zurück zu sein. Der Hütti hatte seine Hütte fest verrammelt, weswegen ich aus einem Flurfenster aussteigen mußte. Das war schon mal die Hauptschwierigkeit an diesem Tag. Im Gegensatz zum ersten Versuch, war nun das Wetter blendend.
Die Vortage hatte es mit viel Wind geschneit, also legte ich meine Spur sehr konservativ. Dann gibt es nur zwei kritische Stellen, das erste Steilstück um vom Kessel unter dem Roßkopf zu einem Sattel unter dem Gipfelhang der Seekarlspitze zu gelangen und der Gipfelhang selber. Der war am rechten Rand abgeblasen und völlig gefahrlos zu begehen. Die Südhänge waren schon mit Triebschnee beladen, aber im oberen Teil war die Schneedecke nicht sehr mächtig, also konnte man die Abfahrt auch in direkter Linie angehen. Vorher gab es aber noch Sonnenaufgang direkt über dem Großglockner. Mir wurde es aber schnell zu frisch und das Frühstück wartete.


Titel 28.12.13: Alle Jahre wieder
Bergspezln: Betty

Hat ja inzwischen schon Tradition. Auch wenn wir dieses Mal nicht auf der Erfurter Hütte nächtigten, sondern im Berggasthof Rofan, rechts der Seilbahn. Noch ein Unterschied zum letzten Jahr, dieses Mal hatte es fast überhaupt keinen Schnee. Das Wetter war dafür umso besser, wenn auch am Gipfel der Föhnsturm bedrohlich stark wehte.

Seekarlspitze
Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)

Derzeit keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien