Du bist hier » Tourentipp

Kommentare zur Tour:ansehenanfügen

Laber
Tour 560 1685m Laber Ammergauer Berge Skitour L-M 25.01.15    

Ruhiger Aufstieg mit Freeride-Abfahrt www.sirdar.de

Fakten
Höhenmeter:800Hm
Zeit:2-3h
Lawinengefahr:Aufstieg gering, Abfahrt über Nordhang gesichert
Hangrichtung:Nord bis Ost
Besonderheit:Skibetrieb Nordhang mit Kabinenbahn

Ausgangspunkt:
Parkplatz Laberbergbahn (ca. 850m)

Anfahrt:
In Oberammergau der Beschilderung zur Laberbergbahn folgen. Dort parken.

Stützpunkt:
Laberjochhaus (1685m) auch im Winter bewirtschaftet

Skitour:
Vom Parkplatz der Laberbergbahn folgt man zunächst dem Sommerweg zum Laber. Man steigt dabei die Nordhang-Abfahrt hoch. Ziemlich bald aber quert man einen Forstweg, den man nach links verfolgt. Der Weg quert nun auf der Nordost-Seite um den Laber, zuerst recht eben, kurz vor der Soilealm (1339m) wird es etwas steiler. Über der Alm trifft man auf einen weiteren Forstweg, den man nach rechts verfolgt. Man erreicht einen Kamm mit freiem Gelände. Hier hält man sich links und steigt über eine immer steile werdende Schneise in westlicher Richtung hoch. Zuletzt erreicht man einen Gratrücken, über diesen in wenigen Minuten zur Bergstation der Laberbahn.

Abfahrt überlicherweise über den gesicherten Nordhang zur Talstation der Laberbergbahn. Es kann aber auch reizvoll sein, über den Aufstiegsweg auch wieder abzufahren.

Laber
Skitour Laber

Charakter:
Bis über die Soilealm hinaus ist die Tour recht flach und von daher lawinensicher. Die Schneise hoch zur Bergstation wird im Mittelteil recht steil (Hangrichtung Nordost), hier ist Vorsicht angebracht, auch wenn der Weg auch im Winter stark frequentiert ist. Üblicherweise wird man die Tour unmittelbar nach Neuschneefällen machen.
Die Abfahrt über den Nordhang wird zwar gesichert, aber nicht präpariert. Inzwischen gibt es wieder einiges an Bewuchs im oberen steilen Teil und der Untergrund ist generell recht steinig. Ist der Nordhang schon recht zerfahren, kann es mehr Spaß machen, über den Aufstiegsweg wieder abzufahren.

Karte:
Kompass-Karte Nr.6 "Walchensee, Wallgau, Krün", 1:50000

Führer:
-

Link:
www.laber-bergbahn.de

Openstreetmap: Laber
Quelle: www.openstreetmap.org

Titel: Wer spurt denn da ...
Bergspezln: solo

Laber ... das bin ja ich. Auf die Oberammergauer ist kein Verlass. So früh war ich jetzt auch nicht dran. Auch wenn ein Passant mit Hund noch die Einschätzung abgeben hatte, dass ich am diesen Tag wohl der erste im Nordhang sein könnte. Was aber dann doch nicht so war. 30 Zentimeter Pulver können ganz schön bremsen.
Den Tag vorher hatte es schon gestürmt und das dichte Schneetreiben hielt an. Ich nahm also die Route über Soilealm und von dort gen Bergstation. Der letzte Hang wird dabei schon recht ordentlich steil. Da schlich ich mich lieber links im Wald hoch, nur kein Risiko in den freien Hängen eingehen. Oben war der Nordhang, gerne mit steilster Skiabfahrt Deutschlands beworben, schon recht eingefahren. War mir ganz recht, sonst hätte ich die Einfahrt in der Nebelsuppe wohl gar nicht gefunden. Die Abfahrt wird zwar lawinentechnisch überwacht, aber nicht präpariert. Oben wächst so Weidengestrüpp, welches formidable Fußangeln bildet. Ich hab gleich zweimal eingefädelt. Unten wird es "blockig", da sprühen die Funken von den Skiern.
Insgesamt hab ich aber mich geärgert, dann doch nicht einfach den Aufstiegsweg über Soilealm auch abgefahren zu sein. Da wäre auch die erste Abfahrtsspur mein Privileg gewesen. Trotz langer Schiebepassagen, generell die bessere und schönere Abfahrt, so meine subjektive Meinung.

Home

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de - Kommentar

Kommentare zur Tour (Kommentar hinzufügen)


Name: Stephan
Datum: Sunday 2016-02-28 15:02:05
Betreff: Test
Nachricht:
Dies ist ein Test.
Irgendwo muss ich die Funktion ja ausprobieren.
Kommentar hinzufügen

Hier könnt ihr Anmerkungen loswerden, welcher Art auch immer.

Regeln:
Bitte kein HTML verwenden (wird rausgefiltert). Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, falls sie nicht zum Thema passen, oder sonstwie unsachgemäß sind.

Dein Name:

Betreff:

Bitte das zweite Feld ankreuzen.

Nachricht:

www.sirdar.de
"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien