Du bist hier » Die Alpen SIRDAR-SHOP

Bad Tölz - Isar - Mittenwald, www.sirdar.de
Unterwegs in den Alpen
Etappe 2: Bad Tölz - Isar - Mittenwald (28.09.2019)

www.sirdar.de

Zurück zur Übersicht
Zurück: 1. Etappe: Marienplatz - Bad Tölz

Bad Tölz - Mittenwald
www.bernhard-gaul.de/gpxviewer/gpxviewer.php
Startpunkt: Bad Tölz (650m)
Route: Radwege entlang der Isar
Endpunkt: Mittenwald (923m)

Strecke: 60km

Garmin GPX:
2019-09-28 BadToelz-Isar-Mittenwald.gpx

Beginnend von Bad Tölz ist der Isar-Radweg gut ausgeschildert. Zunächst geht es flussaufwärts gesehen auf der rechten Seite durch eine eigentümliche Waldlandschaft, wie man sie eher in Skandinavien erwarten würde. Bei Lenggries wechselt man die Flussseite und man ist zunächst gezwungen, entlang der B13 zu radeln.
Kurz vor dem Staudamm des Sylvensteinsees wurde ein steiler Weg zur Versorgung und für Fahrradfahrer in die Felswand geschlagen, die "Aquila", ein Highlight dieser Etappe. Ebenso wie die nachfolgende Fahrt entlang des Sees. Der "offizielle" Radweg bleibt an der Straße, jedoch kann man nach der Ortschaft Fall bis zur Geschiebesperre am Beginn des Stausees auch direkt am Ufer entlangradeln.
Bei Vorderriß benützt man eine Mautstraße bis Wallgau, diese ist aufgrund von Ausflugsverkehr leider trotzdem stark befahren. Die Isar gibt sich in diesem Bereich sehr ursprünglich. Ab Wallgau ist man nun wirklich mitten im Gebirge und kann es bis Mittenwald entlang der eindrucksvollen Karwendelkette gemütlich angehen lassen. Von Mittenwald gibt es gute Zugverbindungen nach München oder Innsbruck.

Begleitende Touren zu dieser Etappe:
Geierstein (1491m): Recht zackiger Felsgipfel gleich über Lenggries, umfassende Aussicht Richtung Bad Tölz und Alpenvorland
Grasköpfl (1753m), von Norden: Aussichtskanzel zwischen Fall und Vorderriß, mit schönen Blick auf den Isarwinkel

Von Tölz führt der Isar-Radweg am westlichen Ufer weiter flussaufwärts. In den weiten Schotterebenen im Isar-Tal hat sich eine ganz eigene Vegetation gebildet. Der Kiesboden dürfte eher karg sein und die Wälder entlang der Isar muten eher skandinavisch-karg an oder auch wie in den Hochlagen des Bayerischen Waldes. Es macht jedenfalls sehr viel Spaß dort durchzuradeln und ist somit auch eines der Highlights auf dem Weg nach Mittenwald.
Nach 11 Kilometer quert man bei Lenggries die Isarbrücke, dann ist es mit dem Spaß erst mal vorbei. Man radelt nun direkt entlang der vielbefahrenen B13. Das bei dem vielen Verkehr die Alpenbewohner mittlerweile rebellieren, kann man gut nachvollziehen. Für Radfahrer wurde kurz hinter Fleck ein eigener Weg geschaffen, um auf die Dammkrone des Sylvensteinsees zu gelangen. Steil und luftig wurde ein Band in die Felswand geschlagen, am Ende wartet ein Tunnel, bevor man schließlich auf dem Damm steht und den Blick über den Stausee schweifen lassen kann. Für die Talsperre nutzte man eine natürliche Engstelle. Die Isar wurde von markanten Felswänden eingegrenzt, dem Hennenköpfl und der Sylvensteinwand. Vom letzteren hat der Speichersee offensichtlich auch seinen Namen.


GPS-Koordinaten eigene Messung - Angaben ohne Gewähr (Datum: WGS 84 Positionsformat: Dezimal)


www.sirdar.de

Alle Texte und Bilder so nicht anders vermerkt von Stephan Rankl.
www.sirdar.de
"Zugspitz? Grodaus!"
Das Buch: Zugspitz? Grodaus! von Stephan Rankl
Die großen Wettersteingrate und andere kleine Abenteuer


Webcam-Links:
Zugspitze, Wank
Wilder Kaiser, Südseite
Berchtesgaden
Zermatt und Umgebung
Randa, Weisshorn

"Selvaggio Blu"
Das Buch: Selvaggio Blu, eine Wegbeschreibung von Stephan Rankl
Eine Wegbeschreibung "Kürzlich in Asien"
Das Buch: Kürzlich in Asien, von Stephan Rankl
Eine Radreise durch das wilde Asien